masch1

 

Für Patienten

Welches Behandlungskonzept erwartet Sie?
NeuroLogopädie steht für die fachkundige logopädische Behandlung von neurologisch bedingten Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Ich biete Ihnen ein gesamtheitliches Therapiekonzept an, bei dem Ihre eigenen Ziele berücksichtigt und Ihre Ressourcen gestärkt werden. Ausgehend von einer detaillierten Befundaufnahme planen wir gemeinsam die Ziele, die in der Therapie systematisch erarbeitet und erreicht werden sollen. Ihre Angehörigen werden dabei als wichtige Begleiter und Unterstützer in die Therapie mit eingebunden. Ziel meiner Behandlung ist es, Ihre Teilhabe im Alltag bezogen auf Kommunikation, Sprache, Stimme und Schluckfähigkeit zu erweitern und trotz Erkrankung Ihre Motivation und Lebensfreude zu stärken.

Wie erhalten Sie eine logopädische Therapie?
Eine logopädische Therapie muss als Heilmittel von Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt (Neurologe, HNO-Arzt) verordnet werden. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bei Privatpatienten wird ein Privatrezept ausgestellt. Bitte beachten Sie, dass eine Heilmittelverordnung nach dem Ausstellungsdatum nur 14 Tage gültig ist. Es ist daher ratsam, nach Erhalt der Verordnung bald einen Termin zu vereinbaren.

Wo finden Sie noch Unterstützung?
Selbsthilfegruppen in der Region Hannover

Aphasie und Schlaganfall:
Ansprechpartner: Friedrich Evers, Tel. 0511 – 75 60 73.
Ulrich Tretow, Tel. 0511 – 71 60 99; E-Mail: ulli.tretow@web.de
Vorherige Kontaktaufnahme ist erwünscht!
Treffpunkt: Begegnungsstelle des Sozialamtes, Pfarrlandstr. 3, 30451 Hannover- Linden.

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Hannover:
Ansprechpartner: Rainer Kornet, Tel. 0511 – 352 33 33; E-Mail: rakoko@freenet.de;
Gabriele Flegerbein, Tel. 0163 – 4 60 79 11; E-Mail: flegerbeingh@arcor.de
Vorherige Kontaktaufnahme erforderlich! Jeden 2. Montag im Monat
Treffpunkt: Henriettenstiftung, Pflege- und Therapiezentrum, Fischerstr. 1, 30167 Hannover.

Selbsthilfegruppe Junge Hirnverletzte und Angehörige
Ansprechpartnerin: Regine Lübke, Tel. 05874 – 8 66; E-Mail: regine-luebke@gmx.de;
Treffpunkt: Vorherige Kontaktaufnahme erforderlich!

Morbus Parkinson:
Deutsche Parkinson Vereinigung, Regionalgruppe Hannover.
Ansprechpartner/in: Elke Berger, Tel. 0511 – 75 31 73.
Treffpunkt: Freizeitheim Ricklingen. Jeden 3. Mittwoch im Monat um 16:00 h.

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS-Gesprächskreis):
Ansprechpartnerin: Ingrid Haberland, Tel. 05101 – 8 19 54 09; E-Mail: ingridhaberlandgh@web.de
Treffpunkt: Bertram Vital, Im Torfstich 7, 30916 Isernhagen / OT Kirchhorst
Vorherige Kontaktaufnahme ist erwünscht!

Multiple Sklerose:
Arbeitsgemeinschaft an Multiple Sklerose Erkrankter, Selbsthilfegruppe e.V. Hannover und Umgebung.
Ansprechpartnerin: Stefanie Amme, Tel. 0511 – 353 22 32.
Vorherige Kontaktaufnahme erforderlich! Jeden 2. Mittwoch im Monat und jeden 4. Samstag im Monat, 15:00 h bis 17:30 h.

 

Weitere Links:

Das Schlaganfall-Portal im Internet: www.schlaganfall-info.de

BRA Bundesverband für die Rehabilitation der Aphasiker: www.aphasiker.de

dbl – Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.: www.dbl-ev.de