Gruppentherapie bei Aphasie und bei M. Parkinson

Für eine Gruppentherapie sprechen viele Gründe! Nicht nur, weil das Setting der Gruppentherapie näher an Alltagssituationen dran ist und einen natürlichen, geschützten Rahmen bietet, die in der Einzeltherapie geübten Sprach- und Sprechfähigkeiten auszuprobieren.  Die Gruppe hat auch ein motivierendes und belebendes Moment, die eigenen kommunikativen Fähigkeiten einzusetzen, sie zu modifizieren, zu erweitern und Neues zu wagen. Und nicht  zuletzt erhalten die Teilnehmer/innen viele neue Anregungen und Tipps im Umgang mit der Sprach- oder Sprechstörung und mit der Erkrankung.